Entdecken Sie Barcelona mit Ihrem persönlichen Guide

Sie wollen Barcelonas weltberühmte Sehenswürdigkeiten kennenlernen, aber auch versteckte Winkel abseits der ausgetretenen Pfade entdecken? Kommen Sie mit mir auf eine Entdeckungsreise, tauchen Sie ein in die Geschichte, die Katalonien zu dem machte, was es heute ist, und erfahren Sie, was die Einheimischen wirklich bewegt. Das Schöne ist: Barcelona wird nie langweilig und lässt Sie immer wieder aufs Neue staunen und Spannendes entdecken.

Insider - Tipps

Sie möchten sich unter Einheimische mischen und katalanische Traditionen kennenlernen und erleben?

Sie suchen nette Lokale, wo Sie ausgezeichnet essen können und nicht übers Ohr gehauen werden?

Sie möchten wissen, was in der Stadt, auf den Straßen, aber auch in den Museen und Konzertsälen passiert?

Sie benötigen Tipps zu Hotels und anderen Unterkünften?

Dann freue ich mich, Ihnen Ihr ganz persönliches Barcelona zu zeigen, abseits der gängigen Trampelpfade, und gebe Ihnen gerne Tipps, damit Ihr Besuch unvergesslich wird.

Ohne Wartezeiten

Sie wollen Ihre kostbare Zeit in Barcelona nicht in der Menschenschlange vor der Kassa verbringen? Lästige Wartezeiten ersparen wir uns, da ich Sie als offiziell geprüfte Fremdenführerin für Katalonien an den Touristenmengen vorbeischleusen kann.

Spaziergänge und Ausflüge

Zu Fuß oder auf Rädern

Barcelona und das katalanische Umland haben unglaublich viel zu bieten, vor allem, wenn man weiß, wo man suchen muss. Ich zeige Ihnen die bekannten Highlights, aber auch versteckte Geheimtipps und ruhige Plätze. Zu Fuß, per Fahrrad oder sogar mit eigenem Chauffeur.

Gemeinsam ausklingen lassen

Nach der Tour nehme ich mir immer gerne noch ein bisschen Zeit, um mit Ihnen, so Sie Lust und Zeit haben, bei einem Gläschen und eventuell ein paar Happen die Führung in einem netten Lokal ausklingen zu lassen und Ihnen noch Fragen für Ihre weitere Zeit in Barcelona zu beantworten.

Individuell und persönlich

Jeder möchte Barcelona auf seine Weise kennenlernen, so ist jeder Spaziergang und jeder Ausflug einzigartig und wird nach Ihren ganz persönlichen Interessen und Bedürfnissen für Sie zusammengestellt.

Hier finden Sie Anregungen zu möglichen Routen.

Barri Gòtic oder das Gotische Viertel

Eine Reise durch 2000 Jahre Geschichte

Wir begeben uns auf eine Zeitreise durch die wechselhafte Geschichte der Mittelmeermetropole. Unser Spaziergang führt durch die verwinkelten Gässchen des Gotischen Viertels, vorbei an römischen Tempelresten, mittelalterlichen Herrscherpalästen und verwunschenen kleinen Plätzen.

Dabei lernen Sie nicht nur die Geschichte dieser einmaligen Stadt kennen und damit auch ein Stück der katalanischen Identität besser verstehen, sondern entdecken viele kleine und überraschende Details, die im Vorübergehen sonst verborgen bleiben.

Eine gänzlich konträre Welt tut sich auf beim Abstecher auf die andere Seite der Rambla. Der in vielen Reiseführern zu Unrecht verschriene Raval ist multikulturell, farbenfroh und vielsprachig. Dieses Viertel beherbergt einen großen Teil der neu in diese bunte Hafenstadt zugewanderten BewohnerInnen, zugleich überrascht er mit beeindruckenden Museen und originellen Lokalen, Cafés und Geschäften.

Hier kommen wir vorbei:

  • Plaça Sant Jaume
  • La Rambla
  • Kathedrale
  • Plaça Felip Neri
  • Plaça del Pi

Von Gaudí und seinen Zeitgenossen

Entdeckungsreise durch das Barcelona der Jahrhundertwende

Ob Sagrada Familia, La Pedrera oder Casa Batlló – die Meisterwerke des katalanischen Jugendstils hat fast jeder schon gesehen, und sei es auch nur auf Fotos oder in Filmen! Weniger bekannt sind die spannenden Geschichten, die sich hinter den üppigen Fassaden verbergen:

Warum sind diese einmaligen Bauwerke überhaupt entstanden? Wer waren die Köpfe, die dahinter steckten? Was dachten und denken die Einheimischen wirklich über diese Stein gewordenen Höhenflüge menschlicher Kreativität?

Wir wandeln auf den Spuren der bekannten Architekten wie Antoni Gaudí oder Lluís Domènech i Montaner, entdecken aber auch Juwelen abseits der Trampelpfade.

Kennen Sie die zwei Gesichter der märchenhaften Casa Comalat? Wissen Sie, warum der Baron von Quadras in einer mittelalterlichen Burg residierte und die türmchenbekränzte Casa de les Punxes drei Fassaden hat?

Lassen Sie sich von der Farben- und Formenvielfalt des katalanischen Modernisme verzaubern. Gern können wir auch gemeinsam das Innere der als Museen zugänglichen Gebäude erkunden – mit mir als staatlich geprüfter Fremdenführerin kommen wir ohne Wartezeit in diese prächtigen Gebäude hinein.

Mögliche Stationen:

  • Sagrada Familia
  • La Pedrera
  • Casa Batlló
  • Casa Amatller
  • Casa Lleó Morera
  • Casa Macaya
  • Casa Fuster
  • und viele mehr

Barceloneta und Born

Vom stürmischen Meer und der bewegten Geschichte Barcelonas

1714 – diese Jahreszahl ist fest im kollektiven Gedächtnis der Katalanen verankert und Dreh- und Angelpunkt vieler Debatten über eine mögliche Unabhängigkeit.

Doch was geschah eigentlich 1714, am Ende des Spanischen Erbfolgekriegs in Barcelona? Was hat das mit dem Hafenviertel Barceloneta zu tun, in dessen schnurgeraden Straßen noch heute die Wäsche vor den Fenstern trocknet? Warum sind nachts Bulldozer auf dem bei Einheimischen und BesucherInnen gleichermaßen beliebten Strand unterwegs? Was war der Somorrostro, warum gibt es Flamenco in Barcelona? Und wie hängt das alles mit den Olympischen Spielen zusammen?

Antworten auf diese und andere Fragen bekommen Sie auf diesem Spaziergang durch zwei der malerischsten Viertel Barcelonas. Unser Weg führt vom Olympischen Hafen über die Strandpromenade durch die Gassen der Barceloneta und über den Jachthafen bis hinein ins mittelalterliche Straßengewirr des angesagten Born-Viertels rund um die wunderschöne gotische Kirche Santa María de Mar.

Hier kommen wir vorbei:

  • Strand von Barcelona
  • Port Olímpic
  • Barceloneta
  • Port Vell
  • Santa Maria del Mar
  • Centre Cultural del Born

Pablo Picasso - Wo alles begann

Barcelona durch die Augen des Wunderkinds des 20. Jahrhunderts

"Barcelona war meine Volksschule, die Matura habe ich in Paris gemacht.“ Pablo Ruíz Picasso kam mit 13 Jahren nach Barcelona, die nächsten neun Jahre sollte die Stadt ihn prägen wie keine andere.

Tauchen Sie ein in das Barcelona um 1900, folgen Sie Pablos Schulweg, entdecken Sie die wichtigen Stätten seiner Jugend und lernen Sie die Stadt durch seine Augen kennen.

Nach einem Spaziergang auf den Spuren des jungen Malers besuchen wir schließlich das einzige Picasso-Museum, das der Künstler selbst konzipiert hat. Es bietet faszinierende Einblicke in den Werdegang eines der größten Künstler des 20. Jahrhunderts und kann selbst auf eine bewegte Geschichte zurückblicken.

Hier kommen wir vorbei:

  • Picasso-Museum
  • La Llotja
  • Els Quatre Gats
  • Col.legi d’Arquitectes de Catalunya

La Guerra Civil Española

Auf den Spuren des Spanischen Bürgerkriegs in Barcelona

Kaum ein Ereignis des 20. Jahrhunderts hat das heutige Spanien so geprägt wie der Bürgerkrieg zwischen 1936 und 1939. Dieser Konflikt zwischen Faschismus und Demokratie, der in eine fast vierzigjährige Diktatur mündete, spaltete das Land tief.

Die Gräben, die der Krieg aufwarf, sind bis heute spürbar. Barcelona war während des blutigen Konflikts Schauplatz wichtiger Ereignisse. So war es Hort des Widerstands gegen den Militäraufstand unter General Francisco Franco, Experimentierfeld anarchistischer Selbstverwaltung, aber auch Austragungsort religiöser und sozialer Konflikte.
Stumm gibt die Stadt auch heute noch davon Zeugnis. Auf unserem Streifzug befassen wir uns gemeinsam mit den Spuren dieser dunklen Zeit.

Hier kommen wir vorbei:

  • Plaça Felip Neri
  • Plaça Sant Jaume
  • La Rambla
  • Plaça Catalunya
  • Plaça del Pi

Und noch vieles mehr…

Ausflüge in ganz Katalonien

Was auch immer Ihnen vorschwebt: Ich freue mich, von Ihnen zu hören und stelle Ihnen gerne unverbindlich Ihre ganz persönliche Tour zusammen.

Wie wäre es mit einer Panorama-Rundfahrt mit dem Fahrrad oder mit privatem Chauffeur?

Oder einem kulinarischen Streifzug durch die köstlichsten Tapas-Lokale Barcelonas?

Möchten Sie hinaus aus der Stadt und andere Teile des wunderschönen Kataloniens kennenlernen? Hier ein paar Anregungen:

  • Salvador Dalí Museum in Figueres: das größte surrealistische Kunstwerk der Welt
  • Cripta Güell: das heimliche Experimentierfeld Gaudís
  • Girona: die malerische Wiege Kataloniens
  • Besalú: das reichhaltige Erbe des jüdischen Kataloniens
  • Tossa de Mar: Ava Gardners liebstes Juwel
  • Empúries: die griechischen und römischen Ursprünge von Hispania

Über mich

Barcelona – Sonne im Gesicht, Musik in der Luft, Trubel am Strand und auf den Straßen, Kultur und Geschichte überall. Wie kann man sich nicht in diese Stadt verlieben?

Die Anfänge

So ist es auch mir ergangen. Angefangen hat alles mit einer Reise mit dem Schulchor, es folgte ein Erasmus-Semester während meines Dolmetschstudiums für Spanisch und Englisch.

Die Begeisterung

Und nun bin ich, eine gebürtige Österreicherin aus Graz, seit mittlerweile vielen Jahren hier zu Hause. Durch ein Masterstudium im Bereich Cultural Management lernte ich Barcelonas Kulturlandschaft von innen kennen und bald entstand dann der Wunsch, meine Begeisterung für diese wunderbare Gegend auch anderen Menschen weiterzugeben.

Die Prüfung

Als eine der wenigen deutschen Muttersprachler, die über die offizielle Prüfung und Zulassung als Fremdenführerin durch die katalanische Regionalregierung verfügt, darf ich zudem meine Gäste auch im Inneren der Museen und Kulturgüter führen und genieße einen privilegierten Zutritt ohne Warteschlangen.
Ich freue mich, Sie auf Ihrer Entdeckungsreise durch Barcelona zu begleiten!

Was meine Kundinnen und Kunden sagen

Erfreulicherweise bereiten meinen Gästen die gemeinsamen Touren oft so viel Freude wie mir, und sie schicken immer wieder nette Rückmeldungen. Hier habe ich einige davon gesammelt.

Thomas B. (Graz, Österreich)

Danke für die tolle Führung und deine Mithilfe für den schnellen Eintritt in die Sagrada Familia. Wir haben einen super Überblick gewinnen können.

Zorica O. (Salzburg, Österreich)

In Salzburg retour möchte ich mich noch einmal ganz, ganz herzlich bedanken. Es war ein richtiger Glücksgriff, den ich mit Ihnen gemacht habe. :) Die Lokale waren super, besonders gefallen: das La Monroe – einfach genial, so ein bunter, lebendiger Ort. Alle, einschließlich des Herrn Bürgermeisters, waren begeistert und zufrieden. Danke Ihnen!

Christa B. (Spanien)

Obwohl ich nun schon sehr lange in Barcelona lebe, habe ich viele neue "Ecken" kennengelernt. Danke nochmals dafür.

Karsten R. (Hamburg, Deutschland)

Wir haben den Rundgang mit dir sehr genossen. Die Truppe war begeistert. Vielen Herzlichen Dank.

Dina K. (Wien, Österreich)

Danke vielmals für die tolle Führung. Wir haben dann gestern bei den Rundfahrten mit dem Touristenbus kontrolliert, ob ohnedies alles richtig erklärt wird. :-) Und sind auch an der Rückseite deines Büros vorbeigefahren - einer der vielen Momente, in denen wir an dich gedacht und dich zitiert haben. Gegessen haben wir nur mehr in Lokalen, die du uns empfohlen hast, und wir waren beide Male sehr begeistert.

Alicia G. (Barcelona, Spanien)

Großartige Arbeit! Unsere Gäste waren wirklich sehr zufrieden mit Ihrer Führung. Ich bewahre Ihre Kontaktdaten für zukünftige Gelegenheiten auf.

Walter E. & Daniela H. (Österreich)

Danke für die sehr nette Stadtführung. Nächstes Mal werden wir dies zu Beginn unserer Reise machen. Auch der Tipp mit dem Lokal war super, nur schade dass wir das nicht früher wussten. Wir sind da fast jeden Tag "blind" vorbei gegangen :)

Sagen Sie Ihre Meinung!